Jan 12, 2018

Ausstellung THE BIOGRAPHY OF THINGS

Bildschirmfoto 2018-01-12 um 13.32.27

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „The Biography of Things“ am 1. Februar 2018 um 18:30 Uhr in The Cube, Eschborn, ein.

In unserem Alltag sind wir überall von Objekten umgeben. Sie sind nicht nur ein Teil unserer Umgebung, sondern geben auch Auskunft darüber, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen und selbst wahrgenommen werden wollen. „The Biography of Things“ geht der Frage nach, wie Dinge in der Fotografie zu Akteuren werden und neue Realitäten entfalten können. In der künstlerischen Auseinandersetzung nimmt die Kamera dabei eine Vermittlerrolle ein – ein Fernrohr mit Sicht in die Welt der Dinge, die eigenen Gesetzen unterworfen zu sein scheint und unsere Wahrnehmung auf die Probe stellt.

„The Biography of Things“ ist eine Kooperation der Deutsche Börse Photography Foundation und der Fotoklasse Liebscher der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach sowie Studierenden des Studiengangs Curatorial Studies der Goethe-Universität und der Städelschule in Frankfurt/Main. Gezeigt werden rund 80 Arbeiten von 15 Studierenden der HfG sowie eine umfangreiche Auswahl an Werken der Art Collection Deutsche Börse, die das Thema ebenfalls reflektieren. Darüber hinaus wurden ein temporäres Ausstellungsprojekt im Außenraum sowie eine die Ausstellung begleitende Publikation entwickelt.

Zur Vernissage begrüßt Sie Anne-Marie Beckmann, Direktorin der Deutsche Börse Photography Foundation. Anschließend geben Marie Oucherif, Curatorial Studies, und Alexandra König, Deutsche Börse Photography Foundation, eine Einführung in die beiden Präsentationen.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 25. Januar 2018 über unsere Website an.

Nach der Eröffnung können Sie die Ausstellung bis zum 27. April 2018 im Rahmen von Führungen besuchen.

 

Ultimatumweb